Sie befinden bei: » Dwayne „The Rock“ Johnson gibt bekannt, dass er nach dem Drama mit Vin Diesel nicht für weitere „Fast and Furious“-Filme zurückkehrt. Auf Interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Dwayne „The Rock“ Johnson gibt bekannt, dass er nach dem Drama mit Vin Diesel nicht für weitere „Fast and Furious“-Filme zurückkehrt Auf Interestshare.de findest du....

Dwayne „The Rock“ Johnson gibt bekannt, dass er nach dem Drama mit Vin Diesel nicht für weitere „Fast and Furious“-Filme zurückkehrt

Lifestyle News Wissenswertes Jul 26, 2021



Verabschiedet euch von Luke Hobbs! Dwayne „The Rock“ Johnson verrät, ob die Fans ihn in einem weiteren Fast and Furious-Film sehen werden, nachdem er bei F9The Fast Saga‚ ziemlich abwesend war.

 

Die ‚Fast and Furious‘-Serie im Laufe der Jahre

„Ich habe ihnen alles Gute gewünscht“, sagte Johnson (49) gegenüber dem Reporter von The Hollywood am Mittwoch, dem 31. Juli. „Ich wünsche ihnen alles Gute für Fast 9. Und ich wünsche ihnen viel Glück für Fast 10 und Fast 11 und den Rest von den Fast & Furious-Filmen, die sie ohne mich produziert werden.“

 

 

Der ehemalige Wrestler, der Hobbs von 2011 bis 2019 in vier ‚Fast and Furious‚-Filmen darstellte, kommentierte auch seine anhaltende Auseinandersetzung mit dem Co-Star Vin Diesel, die bis ins Jahr 2016 zurückreicht. „Ich habe gelacht und ich habe sehr viel gelacht. Ich glaube, jeder konnte darüber lachen. Und dabei werde ich es belassen.“, sagte der Jumanji-Schauspieler am Mittwoch zu Diesels jüngsten Kommentaren über ihn. Letzten Monat entfachte der 54-jährige Bloodshot-Star den Privatkrieg des Paares scheinbar erneut auf, als er der Men’s Health sagte, dass die Erschaffung des Charakters von Hobbs von seiner Seite „harte Liebe“ erforderte. Diesel, der 2011 zum ersten Mal mit Johnson in Fast 5 auf der Leinwand auftrat, rief dann den Moana-Star für seine schauspielerischen Fähigkeiten aus.

 



Alles, was Vin Diesel und Dwayne Johnson über ihre Auseinandersetzung gesagt haben

„Meine Herangehensweise zu dieser Zeit war eine Menge ‚harter Liebe‘, um dabei zu helfen, diese Leistung dorthin zu bringen, wo sie hingehörte“, sagte Diesel dem Magazin im Juni. „Als Produzent zu sagen: ‚OK, wir werden Dwayne Johnson nehmen, der mit Wrestling verbunden ist, und wir werden diese Filmwelt und die Zuschauer dazu zwingen, seinen Charakter als jemanden zu betrachten, den sie bisher nicht kannten‘ – und Hobbs trifft dich wie eine Tonne Ziegelsteine.“

 

Diesel bemerkte, dass seine Rolle als Produzent des Franchises dazu beigetragen habe, wie er mit den Schauspielern, einschließlich Johnson, umging. „Das hat viel Arbeit gekostet. Wir mussten dorthin und manchmal konnte ich zu dieser Zeit nur viel ‚harte Liebe‘ geben“, fuhr er fort. „Nicht Fellini-esque, aber ich würde alles tun, was ich tun müsste, um die Schauspielleistung zu erhalten, indem was ich produziere.“(eine Anspielung an die Filme bzw. den Arbeitsstil der italienischen Regielegende Federico Fellini). Während Johnson im Interview mit THR am Mittwoch war, kommentierte seine Jungle Cruise-Co-Star Emily Blunt den Abschied des Schauspielers aus dem Franchise und Diesel’s offensichtliche Stichelei ironisch auf Instagram: „Gott sei Dank war er (Diesel) da“, sagte sie über ihn und seine „harten Liebes“-Aktionen. „Danke Gott. Er hat dich durchgezogen.“ Johnson fügte zu dem Kommantar hinzu: „Fellini-esque.“

 

Der Privatkrieg zwischen dem Baywatch-Schauspieler und dem Guardian of the Galaxy-Star begann im August 2016, nachdem Johnson zum ‚Fast and Furious-Franchise‚ zurückgekehrt war, um 2017 ‚Fate of the Furious‚ zu filmen.

 

 

Die größten Promi-Kriege aller Zeiten?

 

„Einige (männliche Co-Stars) verhalten sich als Stand-Up-Männer und echte Profis, andere nicht“, schrieb Johnson damals über Instagram, nannte aber keine Namen. „Diejenigen, die es nicht tun, sind sowieso Hühnerschei-e, um etwas dagegen zu tun – Weicheier. Wenn du dir diesen Film im nächsten April ansiehst und es scheint, als würde ich in einigen dieser Szenen nicht mitspielen und mein Blut kocht echt – du hast Recht.“ Diesel spielte später das Drama zwischen den beiden Schauspielern herunter und erzählte USA Today, dass es „maßlos übertrieben“ sei und behauptete, dass die Männer sowohl auf als auch außerhalb des Filmwand sich „nahe“ seien.

 

Die beiden schienen das Kriegsbeil im September 2019 zu begraben zu haben, als Dwayne Johnson sich für Vin Diesel seine Unterstützung von Hobbs & Shaw bedankte.

 

Doch die genauen Umstände und Gründe ihrer Streitigkeiten kamen nie an die Öffentlichkeit, da jede Deutung der Geschichte später immer wieder von den Schauspielern revidiert wurde.



Tags #Dwayne Johnson #F10 #F11 #F9 #Fast 10 #Fast 11 #Fast 9 #Fast and Furious #Fast and Furious 9 #Hollywood #The Rock #Vin Diesel